Vorhang auf für die Spielzeit 2016/17 mit sieben spannenden und abwechslungsreichen Kinderkonzerten!

Gleich in unserem ersten Kinderkonzert begegnen wir musikalisch einem Bilderbuch-Monster, das nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt: dem Grüffelo. Die zeitgenössische Komponistin Iris ter Schiphorst hat dazu eine farbenreiche Theatermusik für Kammermusikensemble geschrieben. Ob eine Flasche Zaubertrank alle Wünsche in Erfüllung gehen lässt oder nicht doch für Verwicklungen sorgt, wird das zweite Kinderkonzert zeigen, wenn Gaetano Donizettis rasant komische Oper Der Liebestrank als Oper für Kinder auf die Bühne kommt. Der berühmten Ente Alfred Jodocus Kwak hat es in Bielefeld so gut gefallen, dass sie zusammen mit den Bielefelder Philharmonikern erneut in einem Kinderkonzert von ihrem Geldverleih-Abenteuer und der Erfindung der Entengrütze Sammelmaschine singen wird. Tierisch geht es auch in unserem vierten Kinderkonzert zu: die Musik des zeitgenössischen australischen Komponisten George Dreyfus, musiziert von einem Kammermusikensemble der Bielefelder Philharmoniker, begleitet in diesem Stummfilmkonzert Sebastian den Fuchs bei seinen Abenteuern. Das fünfte Kinderkonzert macht die Bühne frei für das Saxophonquartett clair-obscur, die mit Witz, reich an Klangfarben und Virtuosität das musikalische Märchen Wer ist der Mächtigste? von Bohuslav Martinů erzählen werden und sich dabei ins Reich der Mäuse begeben. Beswingt wird unser sechstes Kinderkonzert, wenn eine Combo des Bunkers Ulmenwall erneut das Stadttheater mit jazzigen Klängen erfüllen wird – Improvisation garantiert und unbedingt. Wenn sich der Vorhang für das letzte Kinderkonzert hebt, entführen die Theaterballettschule und die Bielefelder Philharmoniker zu Klängen von Francis Poulencs Les Biches in das magische Reich der Träume.

 

 

Kontakt

Britta Grabitzky

Konzert- und Musiktheaterpädagogin

Telefon 0521 / 51 24 75

Fax 0521 / 51 64 08

E-Mail ulla-britta.grabitzky@bielefeld.de