Kammerkonzert Einführung

8. Kammerkonzert

Brahms / Rachmaninow / Arnold / Aguila

Beschreibung

Miguel del Aguila
Seducción
 
Malcolm Arnold
Grand Fantasia
 
Ernest Bloch
Concertino für Flöte, Klarinette und Klavier
 
Fabian Hauser
Fantasie (Uraufführung)

Johannes Brahms
Sonate d-Moll für Klavier und Violine op. 108

Sergej Rachmaninow
Sonate g-Moll für Violoncello und Klavier op.19

Welche Vielfalt unterschiedliche Kammermusikformen und ihre Besetzungen bieten können, spiegelt sich im 8. Kammerkonzert der Bielefelder Philharmoniker.
Das Trio Tastenwind bringt seit seiner Gründung im Jahr 2016 regelmäßig frischen Wind in die Kammerkonzertreihe, indem es sich Werken der seltenen anzutreffenden Triokombination Flöte, Klarinette und Klavier widmet. Neben Kompositionen von Miguel del Águila, Malcolm Arnold und  Ernest Bloch bringt es dieses Mal auch etwas „ganz Frisches“ zu Gehör, die Uraufführung einer Fantasie von Fabian Hauser, seines Zeichens Solo-Klarinettist der Bielefelder Philharmoniker und Mitglied des Trio Tastenwinds.
Anschließend erklingen zwei meisterhafte Kompositionen der Romantik in etwas gewohnterer Kammermusikbesetzung: die Sonate d-Moll für Klavier und Violine von Johannes Brahms und die Sonate g-Moll für Violoncello und Klavier von Sergej Rachmaninow.

Kurzinfo

Spieldauer
ca. 01:45 Std.
Pausenanzahl
1
Einführung
35 Minuten vor Konzertbeginn

Erster Termin war am
Mo. 27.05.2019
Spielort
Rudolf-Oetker-Halle, Kleiner Saal
Lampingstr. 16
33615 Bielefeld
Anfahrt
Kammerkonzert
Einführung
Zur Programmübersicht