Sängerin

Dorine Mortelmans

BIOGRAFIE

Dorine Mortelmans studierte Gesang am Konservatorium Antwerpen sowie am Opernstudio der Queen Elisabeth Music Chapel und war Mitglied im Opernstudio der Niederlande.

Sie sang u. a. Blonde in Die Entführung aus dem Serail (Alden Biesen), Belinda in Dido and Aeneas (Opera Zuid und Opéra de Wallonie), Serpina in La Serva Padrona, La Musica in Monteverdis L’Orfeo (inszeniert von Pierre Audi), Adele in Die Fledermaus, Frasquita in Carmen, Gretel in Hänsel und Gretel und Lucy in Menottis The Telephone.

2007 debütierte sie im De Munt in Brüssel als Nonne in Der feurige Engel unter Kazushi Ono. Dort und an der Flämischen Oper folgten Partien wie Noémie in Cendrillon, Jano in Jenufa und Amour in Orphée et Euridice (Gluck/Berlioz), die Stimme des Falken und der Hüter der Schwelle in Die Frau Ohne Schatten sowie Amore in Il Ritorno d’Ulisse in Patria.

Dorine Mortelmans ist auch als Konzert- und Liedsängerin aktiv – sie arbeitete u. a. mit Patrick Davin, Leo Hussain und Guy Van Waas – und ist Mitglied im Barockensemble La Fiamma. Am Theater Bielefeld ist sie erstmals 2016/17 in Don Carlo (Tebaldo und Stimme vom Himmel), L’Elisir d’Amore (Gianetta) und L’Incoronazione di Poppea (Amor) zu erleben.

unter anderem beteiligt an

Die Zauberflöte Benzin