Aktuelle Termine

Zu den Terminen
Sonntag, 03.03.2024

Aktuelles

09.02.2024
Endspurt bei Suche nach neuem Generalmusikdirektor

In der letzten Runde des Findungsverfahrens für die Nachfolge von Alexander Kalajdzic stellt sich in den Symphoniekonzerten im März, April und Mai jeweils ein Kandidat...

Zum Beitrag
31.01.2024
Statement der Bühnen und Orchester zur Kundgebung am 30.01.2024

Wir als Theater Bielefeld, Bielefelder Philharmoniker und Rudolf-Oetker-Halle leben Vielfalt und Diversität. Menschen aus 35 Nationen arbeiten bei uns in Technik, Kunst...

Zum Beitrag
30.01.2024
Versteigerung bei »Johanna auf dem Scheiterhaufen« – über 9.000 Euro für Lichtblicke

Rund um die Vorstellungen der Lichtspieloper Johanna auf dem Scheiterhaufen des Theaters Bielefeld sind 9.140 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V. zusammengekommen. Der...

Zum Beitrag

Pressestimmen zum 4. Symphoniekonzert

Über die Jahre klanglich und als kollegiale Einheit »gestählt« durch Alexander Kalajdzic, konnte Gastdirigent Christof Prick aus dem Vollen schöpfen. Und dabei seine außergewöhnliche Dirigentschaft sowie sein untrügliches Gespür für fesselnde musikalische Spannungen perfekt zur Geltung bringen.

Alles dargeboten in einer atemberaubend erstklassigen Orchesterkultur.

Westfalen-Blatt, 22.01.2024


Christof Prick bringt mit seinem detailbetonten und energischen Dirigat die von den Musiker*innen gewohnte Präzision, klangliche Homogenität und Brillanz in den Stimmgruppen hervor – wie der frenetische, nicht enden wollende Beifall in der nahezu ausverkauften Rudolf-Oetker-Halle zeigt.

Neue Westfälische, 22.01.2024

 

Pressestimmen zum Neujahrskonzert

Die Rudolf-Oetker-Halle, das Flaggschiff der Bielefelder Philharmoniker, Galaxy-Klasse, ist voll beladen, als es unter dem Kommando von Captain Alexander Kalajdzic aufbricht, um die unendlichen Weiten des Musikuniversums zu erkunden.

Same procedure as every year, möchte man meinen. Und doch stach auch dieses Neujahrskonzert wieder durch eine exzellente Programmzusammenstellung, charmant-eloquente Moderation und eine hochkultivierte und ingeniöse Musizierkunst an allen Pulten hervor.

Westfalen-Blatt, 03.01.2024


Maestro Kalajdzic […] stellte einmal mehr seine Vielseitigkeit unter Beweis. Er pfiff auf zwei Fingern.

Neue Westfälische, 03.01.2024