Vorspielerin

Mieko Soto

Mieko Soto wurde in Kobe City, Japan geboren. Im Alter von 3 Jahren bekam sie ersten Instrumentalunterricht auf dem Klavier bei der Suzuki-Methode in Japan.  Zeitgleich zu ihrem Unterricht am Klavier spielte sie Akkordeon und anschließend Horn. Sie bekam im Jahr 1996 ersten Kontrabassunterricht bei Toshitake Hayashi (damaliger Solo-Kontrabassist bei der Osaka Philharmonie in Japan).
Im Jahr 1999 wurde sie in die Kontrabassklasse von Toshitake Hayashi an der Musikhochschule Osaka in Japan aufgenommen. Nach ihrem Diplom mit höchster Auszeichnung 2004 setzte sie ihr Studium bei Michinori Bunya an der Hochschule für Musik Würzburg fort. 2009 absolvierte sie dort ihr Konzertdiplom mit Auszeichnung. Sie nahm an Meisterkursen von Michinori Bunya, Duncan Mc Tier, Hiroshi Ikematsu und Yasunori Kawahara teil.
Von 2006 bis 2007 spielte sie als Praktikantin am Stadttheater Aachen, von 2008 bis 2010 zeitlich befristet bei der Württembergischen Philharmonie Reutlingen. Seit 2010 ist Mieko Soto als Vorspielerin der Kontrabässe bei den Bielefelder Philharmonikern engagiert.