Monica Grion

Monica Grion, geboren in Bukarest, begann im Alter von 10 Jahren Bratsche zu spielen und besuchte die Spezialschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Sie begann ihr Studium an der gleichnamigen Hochschule in Dresden und schloss an der Musikhochschule Hamburg mit dem Diplom ab. Anschließend folgte ein Aufbaustudium an der Kölner Musikhochschule bei Prof. Matthias Buchholz. Orchesterengagements hatte sie bei den Hamburger Symphonikern, als stellvertretende Solo-Bratschistin am Staatstheater Kassel sowie bei den Bochumer Symphonikern. Seit 2011 ist sie festes Mitglied der Bielefelder Philharmoniker.

Ihre große Leidenschaft gilt der Kammermusik in verschiedenen Besetzungen, regelmäßig auch bei den Kammerkonzerten der Bielefelder Philharmoniker in der Rudolf-Oetker-Halle. Sie ist Bratschistin im Bielefelder spiel­WERK ensemble sowie Mitglied des 2014 gegründeten Trio Favola mit dem Klarinettisten Florian Stubenvoll und der Pianistin Elena Kaßmann.

 

 

unter anderem beteiligt an

Bach / Rautavaara