Stella-Lucia Buzek

Stella-Lucia Buzek, geb. Dahlhoff, wurde 1984 als Tochter eines Musikerehepaares in Hannover geboren. Ihren ersten Cellounterricht erhielt sie ab 1990 bei Roland Baumgarte an der Musikschule ihrer Eltern, der omni-Musikschule in Lehrte. 1998 wechselte sie zu Prof. Rudolf Metzmacher in Hannover. Ab 1999 erhielt sie Unterricht bei Prof. Klaus Heitz, von 2003-2005 als Studentin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Ab 2005 studierte sie an der Hochschule Carl Maria von Weber Dresden bei Prof. Friedrich Milatz, wo sie ihr Studium 2011 mit dem Konzertexamen abschloss.

Weitere musikalische Anregungen erhielt sie auf Meisterkursen und Workshops von Götz Teutsch, Wolfgang Boettcher und Michael Sanderling.

Stella-Lucia Buzek ist mehrfache Bundespreisträgerin des Wettbewerbs Jugend musiziert, war Stipendiatin von Life Music Now und Cellistin des Quintett d’Estinati von 2005-2009.

Nach Engagements an der Robert Schumann Philharmonie Chemnitz, der Staatsoperette Dresden und der Staatskapelle Berlin ist sie seit September 2012 Mitglied der Bielefelder Philharmoniker.

In der Spielzeit 2016/17 befindet sie sich in Elternzeit.

 

unter anderem beteiligt an

Brahms / Britten / Schubert