Laura Martín Rey

Laura Martín Rey ist in Madrid, Spanien, geboren und aufgewachsen. Sie begann ihr Studium des klassischen Tanzes 2005 am Konservatorium für professionellen Tanz Carmen Amaya in Madrid und verfolgte später ihre Karriere als Choreografin und Interpretin des klassischen und zeitgenössischen Tanzes am Konservatorium für den gehobenen Tanz María de Ávila. Während ihres Studiums war sie Teil der jungen Europa Danse Company. 2019 bis 2021 wurde sie Tänzerin an der Dance Company Theater Osnabrück. Als Choreografin kreiert Laura Martín »Ónimac« für das Open Windows Programm für junge Kreative am Theater Osnabrück. Außerdem erhielt sie 2022 einen Gastvertrag an der Dresdner Semperoper für die Opernproduktion »Aida«. Dank der Unterstützung des Förderprogramms DIS-TANZ-START ist Laura Martín Rey seit März 2022 Mitglied des Ensembles von TANZ Bielefeld.

 

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR, Absolvent*innen-Förderung DIS-TANZ-START des Dachverband Tanz Deutschland.

unter anderem beteiligt an

Winterreise