Sonderkonzert

Das Ende der Zeit

Olivier Messiaen

Sa. 17.09.2022 um 19:00 Uhr
Rudolf-Oetker-Halle

Beschreibung

Olivier Messiaen hat die künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten des 20. Jahrhunderts um neue Dimensionen erweitert. Unbeeindruckt von den prominenten Denkrichtungen und Schulen seiner Zeit gründete sich seine Kunstauffassung in seinem tiefen Glauben.

Die andere Welt, die ihn begeisterte, war die der Vögel: An die 700 Vogelarten wusste er anhand ihres Gesangs zu unterscheiden. Dass dies auf sein Komponieren einwirkte, dürfte nicht überraschen. Dreißig Jahre nach seinem Tod widmen die Bielefelder Philharmoniker dieser unkonventionellen Musikerpersönlichkeit einen ebenso unkonventionellen Konzertabend.

Eröffnet wird er durch eine Art musikalischer Visitenkarte Messiaens: Mit Chronochromie aus dem Jahr 1959 bekannte er ganz buchstäblich »Farbe«, da sein musikalischer Kosmos die Elemente Farbe, Harmonie und Zeit stets in Beziehung zueinander setzte. Für den 1936 entstandenen Liederzyklus Poèmes pour Mi schrieb Messiaen die Texte selbst; Widmungsträgerin war seine erste Frau Claire Delbos, die Mi genannt wurde. Bereits 1930 hatte er mit Les Offrandes Oubliées (Die vergessenen Opfergaben) sein erstes großes Orchesterwerk vorgelegt, das wie ein Triptychon aufgebaut ist. Ein gregorianischer Gesang sowie ein Ausschnitt aus der Oper Pelléas et Mélisande von Claude Debussy verweisen auf wichtige »Paten« seines künstlerischen Schaffens und runden das Programm ab.

Im Mittelpunkt des zweiten Teils, der sich im Kleinen Saal anschließt, steht Messiaens Quatuor pour la fin de temps (Quartett auf das Ende der Zeit), das 1940 in deutscher Kriegsgefangenschaft entstand. Messiaen nahm dabei Bezug auf das zehnte Kapitel der Offenbarung des Johannes. Die ungewöhnliche Instrumentierung ergab sich aus den anwesenden Musikern – allesamt Mithäftlinge Messiaens. Eingeleitet wird das kammermusikalische Programm durch Le voyage, ein kurzes Werk elektronischer Musik von Messiaens Schüler Pierre Henry.

Termine

Förderer, Partner & Sponsoren

Diese Produktion wurde unterstützt von

Theater- und Konzertfreunde

Kurzinfo

Veranstalter
Bielefelder Philharmoniker (Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld)

Spielort
Rudolf-Oetker-Halle
Lampingstr. 16
33615 Bielefeld
Anfahrt