Tom Waits / William S. Burroughs / Robert Wilson

The Black Rider – The Casting of the Magic Bullets

So. 20.09.2020 um 20:00 Uhr
Termin wurde geändert
Stadttheater

Beschreibung

Musik und Gesangstexte von Tom Waits / Buch von William S. Burroughs / Deutsch von Wolfgang Wiens / In deutscher Sprache mit englischen Songs

Spartenübergreifende Produktion von Musiktheater, Schauspiel und Tanz

Einen Volltreffer hat Wilhelm bei seinem Käthchen gelandet: Er liebt sie, sie liebt ihn – einfach perfekt! Zumindest wäre es das, wenn sie nicht die Tochter des Försters wäre und der nicht darauf bestehen würde, dass sein zukünftiger Schwiegersohn auch beim Schießen Volltreffer landet. Da stehen die Chancen des Schreibers Wilhelm gegenüber seinen Mitbewerbern sehr schlecht, auch wenn er sich redlich bemüht, noch heimlich schnell das Schießen zu lernen. In seiner Verzweiflung nimmt er die magischen Kugeln des mysteriösen Stelzfuß an, die angeblich immer ihr Ziel finden. Und ihm wurde nicht zu viel versprochen! Wilhelm genießt sein Leben als treffsicherer, allseits bewunderter Schütze in vollen Zügen. Noch vor dem alles entscheidenden Probeschuss hat er alle Kugeln verschossen und benötigt dringend neue. Aber dieses Mal erfährt er auch den damit verbundenen Pakt: Die Kugeln gehorchen Wilhelms Willen. Doch eine gehört dem Schwarzen Reiter …

Als Schuss ins Schwarze entpuppte sich dieses ungewöhnliche Stück, das Webers romantischer Oper eine zweite, bald ebenso legendäre musikalische Version der Volkssage vom Freischütz an die Seite stellte. Mit großer Lust am Schaurig-Schönen gehen Rocklegende Tom Waits, Beat-Generation-Autor William S. Burroughs und Starregisseur Robert Wilson in ihrem 1990 entstandenen Gemeinschaftswerk dem Modernen und Absurden der dämonischen Gruselgeschichte nach. Einfach teuflisch gut.

Termine

Pressestimmen

Intendant Michael Heicks inszeniert eine sensationelle Premiere des Bühnenwerks von Robert Wilson, Tom Waits und William S. Burroughs. (…) luftig leichte und erfrischend geistreiche Inszenierung. 

Neue Westfälische, 14.09.20

Tanz und Gesang, Folk und Rock, Varieté und Situationskomik erzeugen eine rauschhafte Atmosphäre. (...) Im reibungslosen Ineinandergreifen der Sparten und Bühnentechnik wird aus einer volkstümlichen Gruselgeschichte ein spannungsvoller, kurzweiliger, absurd-komischer Reigen mit tragischem Ausgang. 

Westfalen-Blatt, 14.09.20
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kurzinfo

Spieldauer
ca. 01:50 Std.
Altersempfehlung
ab 12

Erster Termin war am
Sa. 12.09.2020
Spielort
Stadttheater
Niederwall 27
33602 Bielefeld
Anfahrt