Sänger

Yoshiaki Kimura

BIOGRAFIE

Der Bass Yoshiaki Kimura stammt aus Okayama/Japan und studierte an der Universität der Künste Tokio (Tokyo Geijutsu Daigaku). Er setzte sein Studium zunächst an der Opernschule (bei Prof. Steddin Sigmar) der Musikhochschule Karlsruhe, dann am Conservatoire Toulon/Frankreich (bei Prof. Udo Reinemann) fort, wo er im Mai 2011 mit Auszeichnung sein Studium abschloss. Von 2009 bis 2010 besuchte er die Meisterklasse am Königlichen Konservatorium in Brüssel bei Prof. Udo Reinemann. Im Anschluss studierte er bis 2013 an der Musikhochschule Stuttgart im Kontaktstudium Gesang bei Yasuko Kozaki und Liedgestaltung bei Prof. Cornelis Witthoefft. Er besuchte zahlreiche Meisterkurse, u.a. bei Wolfram Rieger, Felicity Lott, Rudolf Jansen, Wolfgang Holzmair, Mathias Goerne und Stefan Genz. Die Spielzeit 2011/12 verbrachte er als Stipendiat der belgischen Stipendienstiftung Robus am Flanders Opera Studio. Als Opernsänger sang er bereits den Figaro in Le nozze di Figaro, Guglielmo in Cosi fan tutte, Escamillo in Carmen, Alfio in Cavalleria rusticana, Sharpless in Madame Butterfly und Marcello in La Boheme.

Seine Solistenkarriere begann er mit der Bariton-Partie in Beethovens Neunter Symphonie. 2008 gab er seinen ersten, hochgelobten Liederabend bei den Internationalen Musikfestwochen in Okayama. Er wurde zweimal von der "Stiftung zur Förderung von Sport und Kultur" der Stadt Okayama ausgezeichnet, 2009 erhielt er ein Stipendium der "Stiftung zur Förderung von Sport und Kultur" der Stadt Kurashiki, des "Vereins zur Förderung der Musik in Japan" und der "Marusen Stiftung zur Förderung von Sport und Kultur". Außerdem gewann er u. a. erste Preise beim 1. Lied-Wettbewerb in Japan und dem 11. Sakurapia-Liedwettbewerb. In Bamberg verkörperte er 2011 die Titelrolle in Le nozze di Figaro.

Seit der Spielzeit 2014/15 ist er festes Ensemblemitglied des Theaters Bielefeld. Hier ist er u. a. in der Rolle des Alidoro in La Cenerentola, als Manz in Romeo und Julia auf dem Dorfe und als Geist des verstorbenen Königs in Hamlet sowie als Elviro in Xerxes und Reinmar in Tannhäuser zu erleben.

unter anderem beteiligt an

Der Freischütz Otello