SonderkonzertChor

Oratorienchor / 1. Saisonkonzert

Johannes Brahms - Ein deutsches Requiem

Mi. 26.10.2022 um 20:00 Uhr
Rudolf-Oetker-Halle

Beschreibung

Rudolf Mauersberger
Wie liegt die Stadt so wüst
Trauermotette für vier- siebenstimmigen gemischten Chor a capella

Johannes Brahms
Ein deutsches Requiem op. 45


Wunderbar, erschütternd und besänftigend - diese Worte wählte Robert Schumanns Witwe Clara einst für dieses Werk und brachte seine Wirkung damit auf den Punkt. Johannes Brahms erschuf Ein deutsches Requiem als Trauermusik unter dem Eindruck eigener schmerzhafter Verluste. Einzigartig für seine Zeit und frei von religiösen Zwängen stellt Brahms weder Auferstehung noch Jüngstes Gericht in den Mittelpunkt seines Werks, sondern –– den Menschen: dessen Leid, die Trauer der Hinterbliebenen, den Trost und die Zuversicht: Selig sind die Toten, die in dem Herrn sterben.
Wie ganz anders Mauersbergers Trauermotette Wie liegt die Stadt so wüst, mit der der Oratorienchor den Konzertabend einleitet. Unter dem Eindruck der Zerstörung Dresdens 1945 ist die Motette ein einziger Aufschrei gegen das Elend und die Verzweiflung einer von Gott verlassenen Stadt, in der es keinen Trost mehr gibt.
Halten Sie den Atem an bei dieser Trauermusik und lassen Sie sich trösten von Brahms‘ ergreifender Musik der Zuversicht!

Termine

Kurzinfo

Einführung
45 Minuten vor Konzertbeginn im Kleinen Saal

Veranstalter
Oratorienchor der Stadt Bielefeld e.V.

Spielort
Rudolf-Oetker-Halle
Lampingstr. 16
33615 Bielefeld
Anfahrt
Sonderkonzert
Chor
Zur Programmübersicht